Chartanalyse & Prognosen

Allgemeine Diskussionen über IOTA
Antworten
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 2819
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#641

vor 1 Monat

Ich würde sagen die Vorhersagen von @Summithunter  und @Irrenhaus, also der Ausbruch aus dem Dreieck sind eingetreten. 
Ich denke nicht das der BCH damit zu tun hat, oder vllt. nur ganz gering, max der Durchbruch durch das Dreieck. Der Rest war "das Spiel". Das Dreieck wurde nun mal schon sehr eng.

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Gandalf
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 104
Registriert: vor 7 Monaten

#642

vor 1 Monat

Endlich beginnt die "Reinigung" und viele scams sterben 
Benutzeravatar
Lee Smith
-
Reaktionen:
Beiträge: 949
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#643

vor 1 Monat

Gandalf hat geschrieben:
vor 1 Monat
Endlich beginnt die "Reinigung" und viele scams sterben 
Damit hoffentlich eine "saubere" Rally endlich losgehen kann.  Bild

95% meiner beiträge erstelle ich vom smartphone aus.
tippfehler usw. werden später verbessert.*
*naja meistens^^

Dimitrios84
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 265
Registriert: vor 8 Monaten

#644

vor 1 Monat

m00n hat geschrieben:
vor 1 Monat
Ich würde sagen die Vorhersagen von @Summithunter  und @Irrenhaus, also der Ausbruch aus dem Dreieck sind eingetreten. 
Ich denke nicht das der BCH damit zu tun hat, oder vllt. nur ganz gering, max der Durchbruch durch das Dreieck. Der Rest war "das Spiel". Das Dreieck wurde nun mal schon sehr eng.

Tja das heißt dann wohl weiter einkaufen 🛒 😂
verdammt und ich wollte mir das iPad Pro holen, naja dann muss ich mir das iPad Pro später holen 😂😂
Benutzeravatar
Das Gewirr
Moderator
Reaktionen:
Beiträge: 864
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA


Node-Operator:
Besitzt / betreibt einen Node

#645

vor 1 Monat

Gandalf hat geschrieben:
vor 1 Monat
Endlich beginnt die "Reinigung" und viele scams sterben 

Ist das so? Welche sterben den aktuell? Wie kann man das sehen?
Benutzeravatar
bornsummer
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 160
Registriert: vor 8 Monaten

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#646

vor 1 Monat

https://coinmarketcap.com/de/currencies/volume/monthly/

Unten stehen die vermeintlich "sterbenden". Aber vllt. erholen sich ja noch alle die jetzt mit einem Volumen unter 1000,- USD im Monat da unten rumkrebsen. ;)


https://deadcoins.com/  <-- Eine Auflistung der wirklich toten Coins

https://www.coinopsy.com/dead-coins/  <-- noch eine Auflistung


Edit: Link hinzugefügt
In der Ruhe liegt die Kraft. 
Dimitrios84
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 265
Registriert: vor 8 Monaten

#647

vor 1 Monat

was sagen eigentlich unsere Chartexperten zu diesem Kurs?

der Kurs ist auch so runtergerauscht wegen des Hard Forks von BCH.

@Irrenhaus @Summithunter  was sagt ihr dazu?

meine Frage ist auch, wann ich einkaufen soll? noch warten oder lieber gleich kaufen und gut ist Bild
Benutzeravatar
Babolero
Moderator
Reaktionen:
Beiträge: 300
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#648

vor 1 Monat

Bitcoin: Der Drops ist gelutscht

I ​❤ IOT​Λ

Benny1907
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 108
Registriert: vor 8 Monaten

#649

vor 1 Monat

Also außer Werbung und wie reich er an Familie ist, ist nix hängen geblieben 😂
Benutzeravatar
Summithunter
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 208
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

IOTA-TALK Chartanalyst:
Postet sehr aktiv Chartanalysen rund um IOTA / Kryptowährungen

#650

vor 1 Monat

m00n hat geschrieben:
vor 1 Monat
Ich denke nicht das der BCH damit zu tun hat, oder vllt. nur ganz gering, max der Durchbruch durch das Dreieck. Der Rest war "das Spiel". Das Dreieck wurde nun mal schon sehr eng.
Sehr schön gesagt.
Ich möchte auch sagen, dass dies aus rein technischer Sicht zu erklären ist.
Es musste zu einem Ausbruch kommen und dass dieser wohl bärisch sein wird, war aus technischer Sicht absehbar. Rein aus der Charttechnik aus, sah ich einfach kein Bullisches Szenario, ausser BTC häte die zulezt gennaten Ziele abgeholt. Das dies aber eintreten würde, war auf Grund des desinteresse und dem kollabierendem Handelsvolumen schon fast unlogisch.

https://www.tradingview.com/x/YPcMuxdZ/

Das schwierige war halt das maue Volumen. Da Braucht es nicht viel, um mit einer Aussage falsch zu liegen.

Nun meine Welle 4 ist nun endlich da:

https://www.tradingview.com/x/CgLLlbeT/


Die Frage die euch natürlich intressiert ist, wars das schon?

Im Moment ist es für mich noch zu früh um eine Entscheidung zu treffen.
Schauen wir doch mal nach Indizien, wie weit es noch gehen könnte.
Den ganz haben wir es noch nicht durch. Dafür hab ich noch 0 reaktionen der Bullen gesehen. Irgendwo wird der Punkt kommen wo der Preis genug tief ist und eine Herrschaft and Trader/Investoren BTC dreck billig kaufen werden und der Kurs einen schönen Rücksetzer nach oben macht.

Gehen wir mal kurz in die Psychologie eines Traders am Markt.

Was macht nun der Profi?
Er rennt sicher nicht der ersten Gegenreaktion nach.

Den wir haben 0 Sicherheit, dass dies der Boden wahr und der Kurs danach nicht wieder abrauscht.
So nun wartet man, bis die ersten Gewinnmitnahmen einsetzen und der Kurs einen Rücksetzer macht auf die nächste Unterstüzung.
Hält die und der Kurs geht weiter, so eröffnet man die ersten Positionen. Danach ein Fibo retracement gezogen auf das nächste Hoch, muss man das 0,618er beachten, den wir haben bis dahin ein erstes höheres Tief mit einem Opening. Kommt nun der nächste Abverkauf, muss das 0,618er lvl halten, ansonsten haben wir bald wieder ein tieferes Tief im Chart. Kurzum gesagt, verlieren die Bullen dieses Fibonacci Retracement, muss die erste Possition geschlossen werden. --> Stoploss
Prallt der Chart hingegen bei diesem Lvl Ab und geht wieder long, wird die Nächste Position gekauft, worauf der Chart dann wieder dementsprechend reagiert.

Nun wissen wir also an welchen Punkte sich neue Gelder dem Markt eröffnen. Charttechnisch sieht es dann so aus, dass der Chart fällt und fällt und plötzlich stark zurückgekauft wird.
--> Der Kurs macht eine dynamische Gegenbewegung ( Das grosse Geld wartet hier noch an der Linie)
--> An einem Punkt nehmen dann die Verkäufer wieder überhand, da die Menschen die Gewinnen nach dieser Gegenbewegung mitnehmen.
--> Wichtiger Punkt: Fällt nun der Kurs auf eine Unterstüzung die höher als das Tief ist und geht dann von dort wieder weiter, so sind das erste Signale fürs grosse Geld an der Linie. Noch mehr Geld kommt rein, Kurs geht gen Norden bis wieder ein Rücksetzer eintritt.
--> Nun werden Tausende von Fibos gezogen von der lezten bewegung Tief-->Hoch. Und nun schauen eben diese Tausende auf die 0,618er Zone.
--> Hält die hat man einen Bullrun den dann geht es erst richtig los.

Dabei muss man sagen, dass dies jeweils auf Tagesbassis gelesen wird.

Daytrader traden dan in kleinen TF die aber auf die Zeit gesehen nicht eine grosse relevanz haben. Das grosse Geld schaut auf den Weekly Chart/ 1d TF/ 4h Tf .

Warum erzähl ich das euch?
Weil man genau diese Geschichte dann im Chart sieht. Nähmlich höhere Hochs auf höhere Tiefs.

So, haben wir das nach der Kapitulation gesehen?

https://www.tradingview.com/x/nqACFSso/

Nein!

Dann Stellt sich also nochmals die Frage wie weit noch?

Schauen wir mal nach Strukturen im Chart.
Ich habe mich hier an einer Trendlinie von 2016 und dem lezten Supportbereich vom September 2017 (Blaue Zone) orientiert.

https://www.tradingview.com/x/VSufmLTT/

Am Trendkanal Sind wir schon Angekommen aber wieder 0 Reaktion. deshalb gehe ich von der blauen Zone aus bei 4,,9k-4,7k$.

Notiert BTC aber deutlich unter 4k, dann ist meine Zählweise wohl nicht mehr korrekt. Muss mal in die Hystorie zurück schauen, wo sich die Wellen schneiden würden.

Aber dann haben wir auch ein grösseres Problem was BTC betrifft.

Irgendwo da muss eine heftige Gegenreaktion kommen und diese erst gilt es dann zu Analysieren ob ich nun rein gehe und ob es nun zu einer Trendumkehr kommt.

Den wie gesagt, es ist möglich das es noch vieeel tiefer geht.

Für mich war der Tag gestern schon lange überfällig gewesen.
Und schon gar nicht möchte ich dies BCH zuschreiben. Den dies währe sonst noch spekulativer, als Charttechnik sonst schon ist.

Für mich ist und bleibt eine Technische Analyse eine Spekulation mit einer sehr hoher Wahrscheinlichkeit.
Schöne Bilder von den Schweizer Bergen gesucht? Dann folge mir auf
https://www.instagram.com/the_summit_hunter
https://steemit.com/@summithunter
Benutzeravatar
Chronos
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 77
Registriert: vor 4 Monaten

#651

vor 1 Monat

@Summithunter
Meinen herzlichen Dank dafür, das ist absolut perfekt und verständlich erklärt, so das sogar ich es verstehen kann ;)
Ich möchte mich ausdrücklich für die Mühe bedanken, die ihr experten jedes mal euch macht.
Das ist nicht selbstverständlich.
Deshalb herzlichen Dank!
Alle Sagen "Das Geht nicht", dann ist einer gekommen der es nicht wusste und Tat es einfach.

- Es wird niemals ein Mensch den Mond betreten
- Das Internet wird sich niemals durchsetzen
- Bitcoin wird niemals mehr als 1 Dollar wert sein
- IOTA ist zum scheitern verurteilt
Lauter aussagen von Experten.. ich sehe da Parallelen ;)
Benutzeravatar
MaPS
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 129
Registriert: vor 7 Monaten

#652

vor 1 Monat

Summithunter hat geschrieben:
vor 1 Monat
Am Trendkanal Sind wir schon Angekommen aber wieder 0 Reaktion. deshalb gehe ich von der blauen Zone aus bei 4,,9k-4,7k$.
Notiert BTC aber deutlich unter 4k, dann ist meine Zählweise wohl nicht mehr korrekt. Muss mal in die Hystorie zurück schauen, wo sich die Wellen schneiden würden.
Aber dann haben wir auch ein grösseres Problem was BTC betrifft.


Irgendwo da muss eine heftige Gegenreaktion kommen und diese erst gilt es dann zu Analysieren ob ich nun rein gehe und ob es nun zu einer Trendumkehr kommt.

Den wie gesagt, es ist möglich das es noch vieeel tiefer geht.

Für mich war der Tag gestern schon lange überfällig gewesen.
Und schon gar nicht möchte ich dies BCH zuschreiben. Den dies währe sonst noch spekulativer, als Charttechnik sonst schon ist.

Für mich ist und bleibt eine Technische Analyse eine Spekulation mit einer sehr hoher Wahrscheinlichkeit.
@Summithunter : mal wieder eine klasse Analyse!
Kannst Du mal mitteilen, was du damit (rot) genau meinst??? Bild
alle denken immer nur an sich, nur ich denk an mich Bild (und an IOTA)
Benutzeravatar
Summithunter
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 208
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

IOTA-TALK Chartanalyst:
Postet sehr aktiv Chartanalysen rund um IOTA / Kryptowährungen

#653

vor 1 Monat

MaPS hat geschrieben:
vor 1 Monat
Kannst Du mal mitteilen, was du damit (rot) genau meinst??? Bild
Die Welle 4 (Grün) darf sich nicht mit der Welle 1 überschneiden. Das verstösst gegen die Regeln dan zählt die Zählweise nicht mehr.
Schöne Bilder von den Schweizer Bergen gesucht? Dann folge mir auf
https://www.instagram.com/the_summit_hunter
https://steemit.com/@summithunter
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 2819
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#654

vor 1 Monat

@Summithunter
Wiedermal 1A erklärt.
Habe diesmal alles beim ersten mal lesen, verstanden  Bild was aber sonst auch eher an mir lag  Bild

Vielen Dank dafür  Bild

...Und tolle Fotos von dir.
Ich weiß jetzt was du alle ~2 Wochen getan hast...... Bergsteigen.
Ich versteh dich, "oben" ist mir auch lieber   BildBild Bild

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Tingle-Tangle-Joe
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 16
Registriert: vor 29 Tagen

#655

vor 29 Tagen



Will das hier mal teilen.
Verfolge den Kanal schon ein paar Monate. Die Jungs verfolgen eine relativ "simple" Kanal-Trend technische Analyse und sind auf jeden Fall nicht so marktschreierisch wie viele andere Kanäle.

Auch hier liegen sie tendenziös  Bild wohl wieder richtig und die untere Trendlinie wird vermutlich zum dritten Mal angelaufen. Bin immer wieder auf's Neue sehr angetan, von der ruhigen sachlichen Analyse der Beiden.
Schaut's euch mal an

Und nein - obwohl ich auch einen "Joe" im Forennamen trage, hab ich mit diesem Joe gar nix am Hut ...
Dimitrios84
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 265
Registriert: vor 8 Monaten

#656

vor 28 Tagen

Summithunter hat geschrieben:
vor 1 Monat
m00n hat geschrieben:
vor 1 Monat
Ich denke nicht das der BCH damit zu tun hat, oder vllt. nur ganz gering, max der Durchbruch durch das Dreieck. Der Rest war "das Spiel". Das Dreieck wurde nun mal schon sehr eng.
Sehr schön gesagt.
Ich möchte auch sagen, dass dies aus rein technischer Sicht zu erklären ist.
Es musste zu einem Ausbruch kommen und dass dieser wohl bärisch sein wird, war aus technischer Sicht absehbar. Rein aus der Charttechnik aus, sah ich einfach kein Bullisches Szenario, ausser BTC häte die zulezt gennaten Ziele abgeholt. Das dies aber eintreten würde, war auf Grund des desinteresse und dem kollabierendem Handelsvolumen schon fast unlogisch.

https://www.tradingview.com/x/YPcMuxdZ/

Das schwierige war halt das maue Volumen. Da Braucht es nicht viel, um mit einer Aussage falsch zu liegen.

Nun meine Welle 4 ist nun endlich da:

https://www.tradingview.com/x/CgLLlbeT/


Die Frage die euch natürlich intressiert ist, wars das schon?

Im Moment ist es für mich noch zu früh um eine Entscheidung zu treffen.
Schauen wir doch mal nach Indizien, wie weit es noch gehen könnte.
Den ganz haben wir es noch nicht durch. Dafür hab ich noch 0 reaktionen der Bullen gesehen. Irgendwo wird der Punkt kommen wo der Preis genug tief ist und eine Herrschaft and Trader/Investoren BTC dreck billig kaufen werden und der Kurs einen schönen Rücksetzer nach oben macht.

Gehen wir mal kurz in die Psychologie eines Traders am Markt.

Was macht nun der Profi?
Er rennt sicher nicht der ersten Gegenreaktion nach.

Den wir haben 0 Sicherheit, dass dies der Boden wahr und der Kurs danach nicht wieder abrauscht.
So nun wartet man, bis die ersten Gewinnmitnahmen einsetzen und der Kurs einen Rücksetzer macht auf die nächste Unterstüzung.
Hält die und der Kurs geht weiter, so eröffnet man die ersten Positionen. Danach ein Fibo retracement gezogen auf das nächste Hoch, muss man das 0,618er beachten, den wir haben bis dahin ein erstes höheres Tief mit einem Opening. Kommt nun der nächste Abverkauf, muss das 0,618er lvl halten, ansonsten haben wir bald wieder ein tieferes Tief im Chart. Kurzum gesagt, verlieren die Bullen dieses Fibonacci Retracement, muss die erste Possition geschlossen werden. --> Stoploss
Prallt der Chart hingegen bei diesem Lvl Ab und geht wieder long, wird die Nächste Position gekauft, worauf der Chart dann wieder dementsprechend reagiert.

Nun wissen wir also an welchen Punkte sich neue Gelder dem Markt eröffnen. Charttechnisch sieht es dann so aus, dass der Chart fällt und fällt und plötzlich stark zurückgekauft wird.
--> Der Kurs macht eine dynamische Gegenbewegung ( Das grosse Geld wartet hier noch an der Linie)
--> An einem Punkt nehmen dann die Verkäufer wieder überhand, da die Menschen die Gewinnen nach dieser Gegenbewegung mitnehmen.
--> Wichtiger Punkt: Fällt nun der Kurs auf eine Unterstüzung die höher als das Tief ist und geht dann von dort wieder weiter, so sind das erste Signale fürs grosse Geld an der Linie. Noch mehr Geld kommt rein, Kurs geht gen Norden bis wieder ein Rücksetzer eintritt.
--> Nun werden Tausende von Fibos gezogen von der lezten bewegung Tief-->Hoch. Und nun schauen eben diese Tausende auf die 0,618er Zone.
--> Hält die hat man einen Bullrun den dann geht es erst richtig los.

Dabei muss man sagen, dass dies jeweils auf Tagesbassis gelesen wird.

Daytrader traden dan in kleinen TF die aber auf die Zeit gesehen nicht eine grosse relevanz haben. Das grosse Geld schaut auf den Weekly Chart/ 1d TF/ 4h Tf .

Warum erzähl ich das euch?
Weil man genau diese Geschichte dann im Chart sieht. Nähmlich höhere Hochs auf höhere Tiefs.

So, haben wir das nach der Kapitulation gesehen?

https://www.tradingview.com/x/nqACFSso/

Nein!

Dann Stellt sich also nochmals die Frage wie weit noch?

Schauen wir mal nach Strukturen im Chart.
Ich habe mich hier an einer Trendlinie von 2016 und dem lezten Supportbereich vom September 2017 (Blaue Zone) orientiert.

https://www.tradingview.com/x/VSufmLTT/

Am Trendkanal Sind wir schon Angekommen aber wieder 0 Reaktion. deshalb gehe ich von der blauen Zone aus bei 4,,9k-4,7k$.

Notiert BTC aber deutlich unter 4k, dann ist meine Zählweise wohl nicht mehr korrekt. Muss mal in die Hystorie zurück schauen, wo sich die Wellen schneiden würden.

Aber dann haben wir auch ein grösseres Problem was BTC betrifft.

Irgendwo da muss eine heftige Gegenreaktion kommen und diese erst gilt es dann zu Analysieren ob ich nun rein gehe und ob es nun zu einer Trendumkehr kommt.

Den wie gesagt, es ist möglich das es noch vieeel tiefer geht.

Für mich war der Tag gestern schon lange überfällig gewesen.
Und schon gar nicht möchte ich dies BCH zuschreiben. Den dies währe sonst noch spekulativer, als Charttechnik sonst schon ist.

Für mich ist und bleibt eine Technische Analyse eine Spekulation mit einer sehr hoher Wahrscheinlichkeit.
@Summithunter  wie schätzt du die Situation nun ein?
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 2819
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#657

vor 28 Tagen

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

makke90
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 79
Registriert: vor 7 Monaten

#658

vor 27 Tagen

Ich bin auch schon gespannt wie Summithunter die Situation jetzt einschätzt. Mein Gefühl sagt weiterhin dass wir bärisch sind.. 
Benutzeravatar
MaPS
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 129
Registriert: vor 7 Monaten

#659

vor 27 Tagen

makke90 hat geschrieben:
vor 27 Tagen
Ich bin auch schon gespannt wie Summithunter die Situation jetzt einschätzt. Mein Gefühl sagt weiterhin dass wir bärisch sind.. 
Ich denke, @Summithunter wird sich erst melden, wenn die ersten Anzeichen da sind, dass es wieder nach oben geht, oder wir die 4000 § nach unten durchbrechen, da dann ja evtl. seine Zählweise nicht mehr stimmt (so hab ich-s verstanden)

Solange er sich nicht meldet, kann er aus dem Chart nichts rauslesen was verwertbar ist.

Es ist auch einfach zu wenig Volumen und Power vorhanden um nach oben zu gehen!
Bild
alle denken immer nur an sich, nur ich denk an mich Bild (und an IOTA)
Benutzeravatar
Babolero
Moderator
Reaktionen:
Beiträge: 300
Registriert: vor 8 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#660

vor 26 Tagen

Wenn es jetzt nicht noch komplett nach unten durchrauscht, also jenseits der 3k, stimmt seine Wellenzählung perfekt  Bild und ich habe die Vermutung, es wird so kommen. Irgendwo in dem Bereich, wo wir uns aktuell befinden, wird es eine Trendwende geben. Freu mich schon drauf!  Bild

I ​❤ IOT​Λ

Antworten