Treffen zwischen Iota Foundation und SemkoDev

Alles über die IOTA Foundation & Team
Benutzeravatar
Peex
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 157
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#281

vor 3 Monaten

Da läuft ja heute die Sicherung zur Höchstform auf.

Man sollte nicht vergessen, jeder kann einen DAG machen und jeder kann auch eine bessere Blockchain machen (nagut, vielleicht nicht wir in diesem Forum und erst recht nicht die Oma auf Crack, aber dürfte klar sein was gemeint ist) und es gibt sie tatsächlich auch! Man sollte sich von dem Gedanken verabschieden oder eher seine Gedanken etwas erweitern, dass IOTA im speziellen nicht nur einfach ein Name mit nem hübschen Logo ist, sondern schon jetzt ein technisches und ökonomisches Meisterwerk ist (maße ich mir mal an zu behaupten). Aber jetzt kommt's: es ist nicht nur der technische Aspekt der ein Projekt ausmacht. Es sind die Mitarbeiter, es ist die Vision, es sind Kontakte, die Beziehungen, die Forschungen und letztendlich sogar wir, die alles zu etwas Großem werden lassen.

IOTA ist nicht hier um das schnelle Geld zu machen. Es ist hier, weil es Bestand haben soll, weil es mehr sein soll, als nur ein reines Werkzeug um die Taschen von Firmen oder Konzernen zu füllen. IOTA als Standard wird viel mehr Wert haben als nur das Geld, es ermöglich uns eine neue Welt. Mit jedem Projekt das eine Gewinnabsicht hat, verspielt es sich bereits die Chance im selben Feld zu konkurrieren. 

Manchmal denkt man hier, dass es unmöglich sei den Coo abzuschalten, aber das war er schon. Die IF könnte ihn sofort für immer abschalten, aber es würde nicht lange dauern bis der Tangle zerstört oder übernommen werden würde und was wären dann eure IOTA's wert? Stattdessen muss sich die IF genau überlegen wie sie diesen Schritt unternimmt, denn es ist ein weltweites Netzwerk und Änderungen müssen daher gut überlegt werden, wir reden hier nicht von ein paar Pi's.

Ich bin kein IOTA Fanboi der nur ne rosarote Brille trägt und auch ich hab meine Punkte, die zu kritisieren wären, aber wir alle wissen einen Scheiß, wie es ist in wenigen Jahren und unter der Lupe tausender Menschen sowas aufzubauen, was die vier Gründer bereits geschafft haben.

Ja ich bin hier wegen des Geldes, aber zum größten Teil wegen der Technik und was sie uns ermöglichen kann. Manchmal würde ich mir wünschen, es gäbe mehr wie ShyGuy, Dr. M oder ein m00n (sry an die Anderen, die ich nicht aufgezählt habe). Die, die sich mehr mit IOTA beschäftigt haben als nur mit dem Kauf von MIOTA's, denn dann versteht man erst, wie wertlos die Worthülsen mancher hier sind.

 
IOTA  Bild
Benny1907
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 182
Registriert: vor 11 Monaten


Node-Operator:
Besitzt / betreibt einen Node

#282

vor 3 Monaten

Ich muss da @Transportsicherungauch widersprechen. Meines Erachtens nach ist jede Kryptowährung Beta und produziert erstmal nix als versprechen oder hab ich was verpasst und eine hat schon die Führung übernommen und ist bald Weltwährung. Also Zeig mir bitte eine wo das Chancen/Risikoverhaltnis so wahnsinnig toll ist (da steig ich ein). In dem Markt bezweifel ich, das es eine gibt. Wart mal noch zwei Jahre Bärenmarkt dann kriechen vermutlich alle aufem letzten Loch. Wenn du dein Geld sicher anlegen willst nimm Aktien ist auf lange Sicht bestimmt am sichersten aber Krypto Nene. Wir investieren hier alle nur in heiße Luft. Obs was wird sehen wir am Ende. 

Und Zeit haben wir auch noch genug. Wie schon oft genug geschrieben, werden die Semkos nicht morgen das Patent aufen Tisch werfen und sagen so IOTA Geld her. Das ist quatsch. Die Semkos sind genauso Beta wie IOTA
Also ruhig Blut und ob jemand nachkauft oder nicht muss er selber entscheiden. Am Ende wird abgerechnet. Entweder gewinnen die, die jetzt kaufen oder es freuen sich die, die nicht noch mehr Geld reingeworfen haben. Aber ich bin mir sicher die gleichen Gespräche gab es vor knapp 20 Jahren schonmal. 
DLTea
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 5
Registriert: vor 3 Monaten

#283

vor 3 Monaten

Guten Abend Freunde Bild

Ich war bisher stiller Mitleser und bin auch erst seit ein paar Wochen dabei. 
Warum spielt das Thema Semko so eine riesen Rolle? So viel ist doch gar nicht bekannt aber gleich eine Weltuntergangsstimmung erzeugen.
Zitat:Bei denen gab es aber immerhin zumindest das bekannte Video, auf dem zu sehen war wie wenige Raspery Pis eine Performance abgeliefert haben, die es bei IOTA bisher nicht mal ansatzweise gegeben hat.das spricht schon ziemlich eindeutig dafür, dass die deutlich weiter sind als wir. Ist allerdings auch kein Wunder, wenn man sich einfach den IOTA Quellcode runterladen kann, und sich nur um ein spezielles Problem kümmern muss, und nicht um das System als ganzes, kommt man da natürlich viel schneller weiter.
Unter welchen Bedingungen wurde das denn getestet - auf technischer Ebene?

Liebe grüße
Benutzeravatar
Peex
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 157
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#284

vor 3 Monaten

DLTea hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Guten Abend Freunde Bild

Ich war bisher stiller Mitleser und bin auch erst seit ein paar Wochen dabei. 
Warum spielt das Thema Semko so eine riesen Rolle? So viel ist doch gar nicht bekannt aber gleich eine Weltuntergangsstimmung erzeugen.
Zitat:Bei denen gab es aber immerhin zumindest das bekannte Video, auf dem zu sehen war wie wenige Raspery Pis eine Performance abgeliefert haben, die es bei IOTA bisher nicht mal ansatzweise gegeben hat.das spricht schon ziemlich eindeutig dafür, dass die deutlich weiter sind als wir. Ist allerdings auch kein Wunder, wenn man sich einfach den IOTA Quellcode runterladen kann, und sich nur um ein spezielles Problem kümmern muss, und nicht um das System als ganzes, kommt man da natürlich viel schneller weiter.
Unter welchen Bedingungen wurde das denn getestet - auf technischer Ebene?

Liebe grüße
Wir brauchen hier einen Orden!

Und natürlich willkommen bei uns. Bild
IOTA  Bild
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#285

vor 3 Monaten

Transportsicherung hat geschrieben:
vor 3 Monaten
  • Also denke  wir weiter:
  • Es kann nicht sein, dass daraus scheinbar keiner gelernt hat,
  • Aber BITTE hört auf damit die Sache schön zu reden!
  • Genau das ist das so viel belächelte Religiöse bei IOTA
  • Seht doch bitte ein
Das aller wichtigste:
HÖR AUF ANDERE BELEHREN ZU WOLLEN

UND nochmal:
ShyGuy hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Die meisten hier scheinen es mir ähnlich gelassen zu verarbeiten. Ich erkenne auch keine überschwängliche "ist doch alles super" Rhetorik. Und ich lasse mir auch meine Haltung nicht von vereinzelten, überdramatisierenden Mitgliedern diktieren. Da hilft auch keine entnervte "ihr beschönigt einfach alles" Rhetorik. Es steht jedem frei sich respektvoll und objektiv zu äußern. Es steht jedem frei sich eine eigene Meinung zu bilden. Es steht jedem frei sein IOTA Invest zu erhöhen oder zu senken. Aber hört bitte damit auf, nur weil die Mehrheit hier dem Projekt IOTA (weiterhin) positiv gegenüber steht, allen eine einseitige Haltung anzudichten. Wenn es wie Zuversicht aussieht, wie Zuversicht klingt und nach Zuversicht riecht, dann ist es in der Regel auch Zuversicht. Denkt ihr etwa die Zuversicht dieser Mitglieder kommt von dem schicken Namen oder Logo? Die kommt vom Gesamtpaket - der Tech, dem Weg, dem schon Erreichten und den Charakteren.

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#286

vor 3 Monaten

Transportsicherung hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Bei denen gab es aber immerhin zumindest das bekannte Video, auf dem zu sehen war wie wenige Raspery Pis eine Performance abgeliefert haben, die es bei IOTA bisher nicht mal ansatzweise gegeben hat.das spricht schon ziemlich eindeutig dafür, dass die deutlich weiter sind als wir. 
Du kannst das beurteilen, bist du Softwareentwickler?
Nach dieser Logik bedeutet es, wenn man keine Tests sieht, sind die automatisch hinterher? 

Stell dir mal diese Fragen:
  • wie viele Partner haben die Semkos schon?
  • was kann Semko schon vorweisen?
  • wie viele Partner hat die IF schon?
  • glaubst du dass die Partner mehr wissen als die Allgemeinheit?
  • glaubst du dass die Partner sich das blaue vom Himmel einreden lassen?
  • glaubst du dass die Partner Ahnung haben von ihrem Geschäft?
  • könnte es sein das die Partner vllt. interne Videos sehen, oder interne PoC sehen?

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

DLTea
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 5
Registriert: vor 3 Monaten

#287

vor 3 Monaten

@Transportsicherung
Ich muss mal den Mod zitieren...
m00n hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Du kannst das beurteilen, bist du Softwareentwickler?
Nach dieser Logik bedeutet es, wenn man keine Tests sieht, sind die automatisch hinterher? 
Genau das meinte ich. Zwischen Start und Ziel liegen bestimmte Hürden. Jeder der sich mit Softwareengineering auseinandergesetzt geht nach einem Schema vor. Gibt es evtl momentan eine wichtigeres Problem zu lösen? Die Semkos haben einen Ansatz - obs jetzt der heilige Gral war sei mal dahingestellt aber die haben doch nicht die ganze Roadmap abgearbeitet. 
Und zum Thema Bugs und Trinity : Hat jemand Semkos Ansatz daraufhin untersucht?  
Wenn das Projekt zu scheitern droht dann wäre ich für jede Information dankbar. Aber wegen eines Gifs?
Benutzeravatar
Limitbreak
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 68
Registriert: vor 10 Monaten

#288

vor 3 Monaten

Selbst wenn, und ich bezweifle es sowieso stark, ein "Coordicide" patentierbar wäre (Und wie gesagt, ich bezweifle das aus rein logischen Gründen!) und SEMKOs tatsächlich das Patent HÄTTEN, würde es die IF sowieso nicht am Coordicide hindern.
Wir HÄTTEN dann im Worstcase eine Patentverletzung und SEMKOs dürften Geld einklagen.
Aber 1x Coordicide, immer Coordicide, also er wäre ja dann trotzdem durch. Welche Instanz will dann der IF verbieten, einen COO-less Tangle zu betreiben?
Das ist schon so extrem spezifisch dass wir wohl einfach viel zu viel hineininterpretieren.

LG!
Benutzeravatar
KuhlerTuep
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 788
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

#289

vor 3 Monaten

Transportsicherung hat geschrieben:
vor 3 Monaten
KuhlerTuep hat geschrieben:
vor 3 Monaten

[•••]
ganz so klein ist IOTA dann doch nicht mehr....man bedenke nur die Kontakte zur Politik...viele von denen sind Rechtsanwälte...das kostet nur einen Anruf...

... ich denke ich habe das einfach falsch verstanden, kannst du das bitte einmal neu formulieren?
für Außenstehende könnte sich das jetzt so anhören, als ob du wirklich denkst , dass irgendwelche Politiker irgendwo anrufen und die Sache für IOTA klären, auf welche Art auch immer. Wo sollen die Anrufen? Beim patentamt? und dann dafür sorgen dass der Ausgang so ist wie man sich das bei IOTA  wünscht?

Das kann doch nicht das sein was du gemeint hast?
Das bezog sich nur darauf das die IF Verbindungen zu renomierten Anwälten hat die auch entsprechend teuer sind. Ich zweifel im Moment daran das die Brüder das Geld dafür über haben.

Ich sehe das trotz allem gelassen, warum, weil Microsoft seit 25 Jahren ein mieses fehlerhaftes und vor allem unsicheres Betriebsystem für viel Geld verhökert und das kümmert auch keinen.
IOTA ist nicht nur der Coordinator sondern ein riesiges Ecosystem, der gesamte Bereich Industrie 4.0 und IOT ist so jung das es praktisch egal ist wer was anbietet und ob das gut ist oder nicht jeder, absolut jeder der da involviert ist wird damit verdienen. Die Zeiten wo gute und schlechte Systeme gegeneinander abgewogen werden und sich die breite Masse, die bis Dato überhaupt noch nicht involviert ist, entscheidet was sie in Zukunft nutzen will ist überhaupt noch nicht da. Das dauert noch. Mal abgesehen davon das die Hürden für ein weltweites Patent hoch sind und ewig dauern.
Man denke nur daran was da in China alles kopiert wird, große Firmen kämpfen international dagegen an und haben nur mäßig Erfolg damit...also was nützt ein Patent am Ende?
Meine Zuversicht an dieser Sache ist jedenfalls nicht erschüttert und daher bin ich im Umfang eines Kleinwagen' s in IOTA investiert und hab trotzdem das Gefühl es könnte mehr sein...

Ich empfehle Gelassenheit.... Bild
Wer IOTA´s nachmacht oder verfälscht, oder sich nachgemachte oder verfälschte IOTA´ s verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Geldstrafe nicht unter zwei Bitcoin bestraft.
Benutzeravatar
red_g
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 89
Registriert: vor 11 Monaten

#290

vor 3 Monaten

Guten morgen,

um hier auch mal meinen Senf abzuladen:

Muss man in Panik verfallen!?  Nein!
Ist das alles perfekt gelaufen!? Nein, sicher auch nicht!

Also haben beide Seiten irgendwie recht.
Es wäre sicherlich allen lieber gewesen, wenn hier eine tragfähige Partnerschaft entstanden wäre. Aber in diesem Business, muss man immer damit rechnen, dass jemand sein eigenes Süppchen kocht und Kassa machen möchte.
Es ist aber durchaus legitim eher sogar gewollt, dass eine Open Source Basis genutzt wird damit darauf aufbauend, von anderen, Anwendungen entwickelt werden, mit denen man am Markt reüssieren kann.
Dies war möglicherweise der Zugang, den die IF zu diesem Thema hatte. Also die IF stelle die Grundinfrastruktur und darauf laufen dann verschiedene Anwendungen.
Leider scheinen die beiden Brüder aber damit nicht zufrieden zu sein und wollen die Weltherrschaft an sich reißen und ein aus dem Tangle abgeleitetes System entwickeln mit dem sie IOTA ablösen können und damit ihre Taschen füllen können.
Ob das so funktionieren wird wage ich zu bezweifeln.
Aber besser die wahren Beweggründe sind in diesem Stadium der Entwicklung herausgekommen als später.

Und zur Leistungsfäghikeit in Bezug auf Weiterentwicklung des Tangle:
Wenn ein Zwei Mann Unternehmen eine höhere Entwicklungskapazität besitzt als die IF, dann stimmt sowieso etwas nicht.
Im Fall des Falles wird die IF Kapazitäten umschichten und mit voller Wucht die Entwicklung voran treiben und das Entwicklungsspielfeld der beiden Brüder einnehmen.

Das der Kryptobereich wie der wilde Westen ist und sich die Windrichtung täglich ändern kann, sollte spätestens jetzt allen bewusst sein. Daher immer Hirn einschalten, vor allem wenn ihr Geld in die Hand nehmt.

BG
G.
Benutzeravatar
ShyGuy
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 243
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

#291

vor 3 Monaten

Die Bedingungen der IF und der Semko Brüder sind garnicht vergleichbar. Während die IF jetzt schon für eine große Investitionssumme verantwortlich ist, ist das Semko Projekt noch garnicht finanziert. Wer weiß wie kurz die zukünftigen Tests der Semkos ausfallen, wenn sie die gleiche Verantwortung tragen. Wer weiß ob es überhaupt ausreichend finanziert wird. Vor kurzem haben die Semkos noch um Raspi Spenden gebeten. Nach finanziellem Polster klingt das nicht.

Ich lasse mir auch nicht vorwerfen, für die Investitionen anderer verantwortlich zu sein. Die Entscheidung trifft jeder selbst. Hier wird sehr häufig darauf hingewiesen, nur zu investieren, was auch abgeschrieben werden kann. Gilt für spekulative Anlagen ganz allgemein.

IOTA hat viel Potential, aber ob diese Tech angenommen wird, zeigt erst die Zukunft. Ich kenne keine vergleichbare DLT auf dem Markt und ich hab mich mit dem Markt auseinander gesetzt. Ich bin all-in IOTA, weil ich von den Vorteilen des kompletten Konstrukts überzeugt bin (inkl. IF). Unter Diversifikation verstehe ich auch nicht verschiedene Kryptos. Wenn der Markt als Ganzes zusammenbricht, dann ist es erstmal egal, welche Coins und Tokens im Portfolio liegen.

Weniger Zeit in den Kurs und mehr in die Technologie investieren, dann klappt es auch mit der Gelassenheit.  Bild
Benutzeravatar
bornsummer
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 236
Registriert: vor 11 Monaten

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#292

vor 3 Monaten

KuhlerTuep hat geschrieben:
vor 3 Monaten
... und daher bin ich im Umfang eines Kleinwagen' s in IOTA investiert... 
https://s15.directupload.net/images/181213/jtih32gw.jpg
Quelle
In der Ruhe liegt die Kraft. 
Benutzeravatar
KuhlerTuep
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 788
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

#293

vor 3 Monaten

bornsummer hat geschrieben:
vor 3 Monaten
KuhlerTuep hat geschrieben:
vor 3 Monaten
... und daher bin ich im Umfang eines Kleinwagen' s in IOTA investiert... 
https://s15.directupload.net/images/181213/jtih32gw.jpg
Quelle
Der Tata Nano ist ein viersitziger KLEINSTWAGEN ...

Ich schrub Kleinwagen...
Guckst du: https://de.motor1.com/photos/537322/teuerster-kleinwagen/


...will sagen meiner ist größer... Bild
Wer IOTA´s nachmacht oder verfälscht, oder sich nachgemachte oder verfälschte IOTA´ s verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Geldstrafe nicht unter zwei Bitcoin bestraft.
Benutzeravatar
Chronos
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 90
Registriert: vor 7 Monaten

#294

vor 3 Monaten

Transportsicherung hat geschrieben:
vor 3 Monaten
IOTAFreak78 hat geschrieben:
vor 3 Monaten

Das ist richtig und Stimme Dir zu. 
Aber solche Fehler können halt nicht immer im Vorfeld lokalisiert werden und tauchen dann plötzlich auf. Alle machen Fehler und übersehen etwas. 
Entscheident ist wie damit umgegangen wird.
IOTA ist noch relativ jung und braucht seine Zeit.
Ja, Fehler können immer passieren!
Aber eigentlich waren sich doch die meisten einig, dass das die beste und aufwändigste, sicherste und schönste Wallet aller Zeiten ist, eben eine andere Liga als der Rest. Darf sowas da auch passieren? Evtl schon, wer weiß ;)

Also denke  wir weiter:

"IOTA ist noch jung und braucht Zeit"
Ich denke , es ist klar geworden dass wir die ( unter Umständen, evtl. ) nicht haben?
Liest sich jedenfalls so, auf den letzten Seiten. Und ebenfalls klar ist, dass man den Koordinator nicht einfach wieder einbauen kann, wenn er weg ist.
Wenn das doch geht, sind wir auf ewig Zentralisiert und damit für viele Uninteressant.

Und wenn er weg ist, darf eben kein Fehler mehr passieren, auch kein kleiner, der passieren kann. Und das alles unter Zeitdruck ( die Wallet ist ein Branchenübliches Stück Software , dass trotzdem X Monate später veröffentlicht als Angekündigt )
So wie ich das verstanden habe, gibt es keinen " Not Aus " mehr, ohne den Koordinator? Also entweder ist es ohne trotzdem sicher, oder es ist vorbei. Eine Betaphase kann es hier nicht geben!

Ich war ( damals noch  im anderen Board ) verhältnismäßig Still, als Anfänger geradezu genötigt wurden, in eine offensichtliche Blase zu investieren " weil es in einem Jahr egal ist, wann man gekauft hat "
Ich hab es mit angesehen, als geradezu dazu aufgerufen wurde, " Real Life Bekannten" ohne jede Erfahrung dazu zu raten in IOTA zu investieren ( ebenfalls in einer Blasenbildung ), und außer ein paar " überlegt euch das gut, ihr müsst mit den Leuten später noch klarkommen " , gab es auch damals nicht von mir, auch wenn ich manchmal echt schlucken musste...

Es kann nicht sein, dass daraus scheinbar keiner gelernt hat, und jetzt einfach nur aus Prinzip in IOTA investiert wird, obwohl Chance/Risiko wo anders einfach besser sind zur Zeit
Selbst Dogecoin hat aktuell KEIN zusätzliches, neues Risiko, welches offensichtlich im Kurs nicht eingepreist wurde!! ( Nein, ich rate nicht zum kauf von Doge xD )

Wer für sich meint, dass alles gut wird, und dass er nicht ( teilweise ) umschichten sollte, kann das tun. Geht mich nichts an, und es kann ja sogar individuell sinnvoll sein ( Steuerliche Gründe, etc . )

Aber BITTE hört auf damit die Sache schön zu reden! Der Schaden den ihr damit im schlimmsten Fall bei anderen anrichtet ist erheblich, denn der Mehrheit wird geglaubt. Und viele sind einfach nicht rational, dass muss man doch sehen!
Genau das ist das so viel belächelte Religiöse bei IOTA.

Seht doch bitte ein, dass das Risiko eines Totalverlustes heute VIEL höher ist, als vor einer Woche. Wer bei 0,20$ nachgekauft hat, und bei der nächsten Chance weiter bei 0,20$ nachkaufen will handelt doch nicht Rational. Wenn mit dem aktuellen Risiko 0,20$ für euch ein Fairer preis ist, war es ohne das Risiko ja unfassbarer Wucher?!?
Oh je, da ist aber jemand sehr nervös.
Das Verhältnis  Chance/Risiko ist weder besser noch schlechter als vorher.
Es gibt keine Kryptowährung die im Ansatz auch nur fertig ist oder eine komplette Adaption in der Wirtschaft erfolgreich hingelegt hat.
Das Risiko eines Totalverlustes ist in diesem Markt theoretisch immer gegeben, deshalb bewerte ich genau jede einzelne Firma.
Ich schau mir an wie die Wirtschaftliche Lage ist, der Stand der Forschung, die einzelnen Verträge, die Größe des Teams, gibt es Konkurrenten ect.
Danach komme ich auf einen Wert X, den diese Firma und somit ihre Währung hat und mit Verlaub, da ist IOTA eine von denen die, aufgrund der allgemeinen Marktlage, am meisten unterbewertet ist in Bezug auf das mögliche Potential.
Mich würde auch mal interessieren wo das Chancen/Risiko besser sein soll, da jede der Firmen wie gesagt noch nicht fertig ist.
Das der Markt um 90+% gefallen ist, ist nicht ungewöhnlich, das sehe ich seit Jahren immer wieder und immer wieder kommen Propheten aus dem Nichts und verkünden den Untergang.. die Erde dreht sich noch und die Kryptowährungen haben sich immer wieder erholt und das immer und immer wieder.
Aktuell ist die Situation sogar so gut wie noch nie, damals war es nur ein rand Produkt, für das sich kaum einer interessierte, heute sind Konzerne und die Politik daran interessiert.
Leider kommst du mir vor und das meine ich nicht böse, wie jemand der im Hype ganz oben einkauft, jedem davon erzählt und sowie es wieder runter geht Panik hat und enttäuscht ist und anfängt die Technologie und die Entwicklungen in Frage zu stellen.
Jeder hier ist mündig und selber verantwortlich für das was er tut. Ich benötige niemanden, der mit erhobenen Finger vor mir steht um mich zu warnen, da ich ganz genau weis was ich tue.
Als kleines Beispiel, ich persönlich halte einige Anteile an einer Helium Förderanlage in Form von Aktien, aufgrund der Weltwirtschaft ist diese Aktie aktuell um gute 90% gefallen.
Bin ich in Panik.. nein, den es gibt nur eine Handvoll von den Anlagen und die anderen sind fast alle aufgebraucht, somit kann ich recht entspannt nachkaufen, da der Bedarf da ist und die Ressourcen begrenzt. Hier ist es nichts anderes.
Natürlich ist es auch dein gutes recht anderer Meinung zu sein und eine andere Kryptowährung zu bevorzugen, bzw. eine ganz andere Form der Anlage.
Das will ich dir nicht absprechen, spreche uns allerdings unsere auch nicht ab.

Zum Thema mit den Semkos.. Kinder, das hat keine Auswirkungen und wird von euch grade unheimlich aufgebauscht.
Selbst wenn sie ein Patent anmelden und selbst wenn dieses durchgeht passiert nichts und hat es keine Auswirkungen auf die Firma.
Im besten Fall würde der Code nochmal leicht abgeändert und schon wäre es ein anderes verfahren und im schlimmsten Fall werden sie ausbezahlt und selbst das würde die IF nicht arm machen.
Sowas passiert jeden Tag in der Wirtschaft.

Ps. Sollte als Beispiel ich am Montag aufwachen und alle Kryptowährungen wären tatsächlich Tot.. weist du was passiert? Ich gehe auf meinen Balkon trink einen Kaffee und es ist Montag morgen nicht mehr und nicht weniger, da ich das Geld im Geiste abgeschrieben habe und nur das investiert habe, was ich abschreiben kann.
Sollte ich alles verkaufen aus Panik und ich wache Montag auf und IOTA ist 100+ Euro wert, gehe ich auf meinen Balkon, trinke einen Kaffee.. nehme mir einen Strick, lege ihn um den Hals und Springe :P
Ich bevorzuge die erste Variante von beiden, also ist es besser auf einen Traum zu setzen, als ewig nur zu träumen und nie etwas zu riskieren ;)

Btw. Mein Portfolio ist wie Schrödingers Katze, es hat einen nicht Zustand. Es ist weder tot noch lebendig, weder Gewinn noch Verlust. Gewinn oder Verlust habe ich erst gemacht, in dem Moment wo ich verkauft habe.
Alle Sagen "Das Geht nicht", dann ist einer gekommen der es nicht wusste und Tat es einfach.

- Es wird niemals ein Mensch den Mond betreten
- Das Internet wird sich niemals durchsetzen
- Bitcoin wird niemals mehr als 1 Dollar wert sein
- IOTA ist zum scheitern verurteilt
Lauter aussagen von Experten.. ich sehe da Parallelen ;)
Benutzeravatar
Chronos
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 90
Registriert: vor 7 Monaten

#295

vor 3 Monaten

Ich möchte noch etwas ergänzen, warum ich gerade den IOTA und Kryptowährungen dieser Art bevorzuge an einem einfachen Beispiel.
Neben den ganzen technischen Aspekten und Partnern gibt es einen banalen und völlig simplen Grund.. es gibt keine Gebühren!
Lasst uns ein Jahr in die Vergangenheit reisen, ich musste ein paar Transaktionen in Bitcoin tätigen im Dezember 2017.. glaubt mir es war keine Freude, wenn man 20+Euro Gebühr zahlen muss pro Transaktion nur damit diese überhaupt durchgeht und dann noch Stunden braucht. Was hätte ich mir gewünscht, es hätte damals die Möglichkeit gegeben dieses ohne Gebühr zu tun.

Viele Kritiker sagen Bitcoin ist die beste Währung, weil man schon heute damit beim Bäcker bezahlen kann.. ja das ist richtig.. wenn man für seine Semmel mit Transaktionsgebühr gerne 10 Euro zahlt, dann ja.
Bitcoin ist eigentlich wie Gold, nett als Anlage, aber ich kann auch nicht zum Bäcker gehen und ein wenig Goldstaub auf seiner Theke verstreuen.. ich müsste etwas mehr verstreuen, weil ein wenig daneben geht ;)

Wenn ich die Wahl habe zwischen einer Währung mit Gebühr oder einer ohne Gebühr, werde ich mich immer für zweitere entscheiden, das ist ganz rational.
Das eine ist eine Währung rein als Anlage, das andere eine für den täglichen Gebrauch. Beides hat sicher seine Daseinsberechtigung.
Ich persönlich möchte später mit meiner Kryptowährung bezahlen können und sie nicht nur zum anschauen in einem Tresor haben und genau das war Satoshis Idee und Vision.
Eine Währung die überall benutzt werden kann, frei von Barrieren und von Gebühren. Da ist IOTA deutlich näher dran als Bitcoin es jemals war!
Alle Sagen "Das Geht nicht", dann ist einer gekommen der es nicht wusste und Tat es einfach.

- Es wird niemals ein Mensch den Mond betreten
- Das Internet wird sich niemals durchsetzen
- Bitcoin wird niemals mehr als 1 Dollar wert sein
- IOTA ist zum scheitern verurteilt
Lauter aussagen von Experten.. ich sehe da Parallelen ;)
Zogoman11
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 2
Registriert: vor 3 Monaten

#296

vor 3 Monaten

ZUR INFO!





https://captainaltcoin.com/rift-in-the-iota-development-team-high-level-iota-devs-semko-brothers-to-launch-a-copycat-of-iota/


Roman Semko ist ein leitender Entwickler in Python, Javascript und Blockchain mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet anderer Technologien (Angular, React, Machine Learning), mit denen er seit 2002 zusammenarbeitet.Zusammen mit seinem Bruder Vitaliy leitet er ein SemkoDev-Softwareunternehmen. Und beide waren einer der wichtigsten Bestandteile des IOTA-Entwicklungsteams. Es scheint jedoch, dass einige unglückliche Gefühle im Hintergrund des Iota-Teamsbrodeln, als David Sonstebo, der norwegische Gründer von IOTA, dies in der IOTA-Zwietracht veröffentlicht hat:Bild
Zitat:“Eine andere Aussage von David Sonstebo:„Ich bezweifle dieses Szenario sehr. EC ist bekannt, EC ist in Code implementiert usw. Ich mache mir darüber überhaupt keine Sorgen. Was ich nicht mag, ist Ablenkung und Fragmentierung der Gemeinschaft, weshalb ich jetzt gezwungen bin, eine härtere Haltung einzunehmen. IOTA hat die Semkos gemacht, und jetzt scheinen die Semkos so auszusehen, als würden sie dieses Vertrauen und die Unterstützung, die Sie - die IOTA-Gemeinschaft - ihnen gegeben haben, ausnutzen. Roman's neuester Tweet zu Re: Coordicide ist ziemlich aufschlussreich. Man bot ihnen an, mit unserem riesigen Team mit sehr guten Löhnen an Coordicide zusammenzuarbeiten, aber stattdessen entschieden sie sich, dies unter dem Vorwand, "unabhängig" sein zu wollen, abzulehnen, was gut ist Jetzt wird jedoch deutlich, dass es bei dieser Unabhängigkeit weniger darum geht, eine blühende und gesunde Gemeinschaft zu schaffen, als vielmehr um Gewinnmaximierung. Im Allgemeinen gibt es nichts Falsches an einem For-Profit-Modell. Innerhalb von IOTA gibt es eine Menge gewinnbringender Gelegenheiten, aber wenn sie anfangen zu reden, Konsens zu patentieren und auf ihr Vertrauen in IOTA zu hacken, um auch auf der Seite "Unterstützung mehrerer Münzen" zu sprechen, ist das für mich ein unbequemes Gebiet. ”Die Brüder Semko reagierten darauf mit der Feststellung, dass sie eine kommerzielle Einheit sind und sich um ihre Interessen kümmern müssen, während sie die unterschiedlichen Ansätze der IOTA Foundation und SemkoDev betonen, wenn es um die Entwicklung von IOTA geht. Sie sind jedoch bereit, der Teil des Teams zu sein, das an der innovativen DLT-Technologie von IOTA arbeitet, die als Tangle bezeichnet wird.Die Brüder Semko starteten ihr eigenes Projekt mit dem Namen Phybr: "Die nächste Generation verteilter Auto-Peering-, Konsens- und Ledger-Technologien."Es ist in gewisser Weise ein Wettbewerb für IOTA, da es sich auch auf die IoT-Geräte und deren Kommunikation konzentriert und Teile der IOTA-Community sogar vorgeworfen haben, IOTA zu "fälschen" (obwohl dies nicht möglich ist, zumindest nicht im Sinne von Blockchain-Gabeln) (. Das Projekt wird zumindest in absehbarer Zeit keine ICO haben.2 weitere Tage, um TradingView mit 60%Rabatt zu kaufenDie Community hat sich auf die Seite des IOTA-Gründers und gegen die „unaufrichtigen“ Brüder Semko gestellt, um zu erfahren, wie sie gerne Spenden von der IOTA-Community für ihre Arbeit sammelten, während sie offensichtlich einen eigenen Nebenauftritt hatten.Zum Schluss …”Obwohl ich die Arbeit von Semko sehr schätze, ist es eine 2-Wege-Straße. Vielleicht sind ihre "Anforderungen" zu hoch. Vielleicht ist es nur etwas, das nicht zur Vision von IOTA passt. Vielleicht ist es etwas, was die IF bereits in Testszenarien selbst geleistet hat und bald implementieren wird usw. Es gibt so viele Optionen, dass die Leute dies nicht zu viel einlesen sollten. Aber ich fühle mich ein bisschen so, als hätten sich die Semkos damit in den Fuß geschossen ...Wenn Sie glauben, dass das IF etwas Revolutionäres aufgibt, das sie nicht selbst erreichen können, weil sie zu billig sind, um die Semkos dafür zu bezahlen, dann denke ich, dass dies wahrscheinlich das naivste / zweifelhafteste Szenario ist. Also mache ich mir überhaupt keine Sorgen. “

Info von Moderator: ModBotMinelBitte Zitate als solche kennzeichnen:
bekanntmachungen-f35/richtline-fuer-fremdzitate-t647.html?p=28354#p28354
Zuletzt geändert: von ModBotMinel vor 3 Monaten.
Grund: Als Zitat gekennzeichnet.
Benutzeravatar
bornsummer
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 236
Registriert: vor 11 Monaten

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#297

vor 3 Monaten

In der Ruhe liegt die Kraft. 
Benutzeravatar
IOTA Jünger
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 1193
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA


IOTA-TALK Reporter:
Postet sehr aktiv News rund um IOTA / Kryptowährungen

#298

vor 3 Monaten

Zusammenfassung aus dem Discord - das  " SEMKO Drama "...
LINK

Zitat aus Discord - CfB
Zitat:Come-from-Beyond
Today um 12:03 AM
 @muXxer Für mich scheint es, dass einige Leute sauer sind, weil sie es für Profit machen. Es gibt Nuancen. Als ich dieses schicke GIF mit der Semko gesehen habe, als sie ihre Konsensvariante über Tangle testete, gefiel es mir, weil es genau so aussah wie ein wirtschaftliches Clustering. Ihre Neuerfindung von EC bedeutet die Bestätigung meiner Arbeit. Ich habe EC nicht patentiert, weil ich wollte, dass die ganze Menschheit von meiner Erfindung profitiert. Aber dann bekam ich die Information, dass die Semko die Technologie patentieren. Und planen, damit Geld zu verdienen. Ist es nicht normal, dass ich ein bisschen sauer bin, wie sich die Dinge entwickelt haben? Jetzt warte ich auf die Veröffentlichung ihrer Patentdetails. Wenn ihre Technologie eigentlich EC ist, dann habe ich Angst, dass wir mehr Drama sehen werden. Weil ich möchte, dass die Technologie in der Öffentlichkeit bleibt.
think different - IOTA will change the world seriously, for the benefit of humanity.
Benutzeravatar
Transportsicherung
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 134
Registriert: vor 11 Monaten

#299

vor 3 Monaten

IOTA Jünger hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Zusammenfassung aus dem Discord - das  " SEMKO Drama "...
LINK

Zitat aus Discord - CfB
Zitat:Come-from-Beyond
Today um 12:03 AM
 @muXxer Für mich scheint es, dass einige Leute sauer sind, weil sie es für Profit machen. Es gibt Nuancen. Als ich dieses schicke GIF mit der Semko gesehen habe, als sie ihre Konsensvariante über Tangle testete, gefiel es mir, weil es genau so aussah wie ein wirtschaftliches Clustering. Ihre Neuerfindung von EC bedeutet die Bestätigung meiner Arbeit. Ich habe EC nicht patentiert, weil ich wollte, dass die ganze Menschheit von meiner Erfindung profitiert. Aber dann bekam ich die Information, dass die Semko die Technologie patentieren. Und planen, damit Geld zu verdienen. Ist es nicht normal, dass ich ein bisschen sauer bin, wie sich die Dinge entwickelt haben? Jetzt warte ich auf die Veröffentlichung ihrer Patentdetails. Wenn ihre Technologie eigentlich EC ist, dann habe ich Angst, dass wir mehr Drama sehen werden. Weil ich möchte, dass die Technologie in der Öffentlichkeit bleibt.
Das ist genau das was ich meine: zu wissen dass man etwas völlig neuartiges entwickelt hat, und dann auf ein Patent zu verzichten , weil man so naiv ist und glaubt das davon dann die ganze Menschheit profitiert ist halt eben genau das : unfassbar naiv!
Hätte er das ganze patentieren lassen, würde das ja nicht bedeuten dass es außer ihm niemand verwenden darf. Als derjenige der das Patent hällt, hat er zwar in letzter Instanz die Kontrolle, aber er kann das ganze natürlich trotzdem freigeben.
Ich stelle mir das ungefähr so vor wie es damals mit ABS bei Mercedes war.
Selbstverständlich wurde Abs durch ein Patent geschützt, aber nachdem klar war das alles hervorragend funktioniert, und dass man damit jedes Jahr tausende wenn ich zehntausende menschenleben rettet ,wurde die Technik trotzdem für alle Mitbewerber kostenlos freigegeben.
Damit ist dann zumindest sichergestellt dass keiner der Konkurrenten das ist eben für sich alleine sichern kann.
Romat
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 10
Registriert: vor 3 Monaten

#300

vor 3 Monaten

Limitbreak hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Selbst wenn, und ich bezweifle es sowieso stark, ein "Coordicide" patentierbar wäre (Und wie gesagt, ich bezweifle das aus rein logischen Gründen!) und SEMKOs tatsächlich das Patent HÄTTEN, würde es die IF sowieso nicht am Coordicide hindern.
Wir HÄTTEN dann im Worstcase eine Patentverletzung und SEMKOs dürften Geld einklagen.
Aber 1x Coordicide, immer Coordicide, also er wäre ja dann trotzdem durch. Welche Instanz will dann der IF verbieten, einen COO-less Tangle zu betreiben?
Das ist schon so extrem spezifisch dass wir wohl einfach viel zu viel hineininterpretieren.

LG!
Ich fürchte, so einfach ist das nicht: Wenn ein COO-lless Tangle auf den Betrieb für Economic Clustering angewiesen wäre und die Semkos darauf ein Patent hätten, dann hätte die IF ein ganz schönes Problem. Dann könnten die Semkos der IF nämlich schlicht die Anwendung des EC untersagen bzw. horrende Lizenzgebühren für dessen Betrieb verlangen.

Ich hoffe nur, CfB hat das EC so nachvollziehbar und detailliert im Tangle verankert, dass die IF nachweisen kann, dass ein eventuelles Patent von dritter Seite nicht mehr die für ein Patent erforderliche Erfindungshöhe besitzt. So verstehe ich auch CfB's Post; "Drama" würde das nämlich auf jeden Fall bedeuten.
Antworten