Treffen zwischen Iota Foundation und SemkoDev

Alles über die IOTA Foundation & Team
Hurrx
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 47
Registriert: vor 11 Monaten

#241

vor 3 Monaten

Transportsicherung hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Hurrx hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Despite of what we have communicated on Monday, we therefore decided to stay away for some time from the IOTA and the toxic environment that has been created.“

Genau das, was zu 100% absehbar war, als die ganze Geschichte los ging. 
Forenkonform würde man aber eher so kommentieren:

And maybe in the future there will be another opportunity to contribute to IOTA in a different way.“

„Seht ihr, die Semkos möchten noch weiterhin mit und für IOTA arbeiten. Die Parteien finden sicher bald wieder zueinander„  Bild
Wow, denkst du das wirklich?
Im Nachhinein zu sagen, dass man es schon immer seltsam fand, dass sich eine Firma ( die Geld verdienen muss) unbezahlt solange mit IOTA beschäftigt macht keinen Sinn, aber jetzt noch zu glauben, das die die direkte Konkurrenz unterstützen, ist einfach nur naiv,  sorry
Du hast meinen Post nicht verstanden. Meine Antwort an MaHi sollte aber relativ eindeutig sein. Ich denke wir haben eine ähnliche Meinung zu dem Ganzen  Bild
Romat
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 10
Registriert: vor 3 Monaten

#242

vor 3 Monaten

Benny1907 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Ich vermute auch mal das cfb da was in der Hinterhand hat. Und wenn auch nur die grobe Idee und einige Zeilen Code bezüglich EC im open source Code vom Tangle sind. Und das ist ja dann auch nachweisbar, wird das Patent nicht durchgehen. Ist ja nicht einfach so mal schnell hingehen was anmelden und gut. Also ich denke die Semkos stellen sich das etwas leicht vor. Und umso mehr EC Code ins Open source reinkommt und cfb sagt ja Moment, das gibt es schon so ähnlich wie das was die Semkos da machen und zwar free, wars das mit dem Patent. Die Semko Lösung muss sich dann schon extrem unterscheiden damit da irgendwas durchgeht und dann ist es eh egal weil es ja ne andere Lösung gibt.
Ich hoffe ihr wisst was ich meine.

Und nur nebenbei so ein Patent muss erstmal geprüft werden, das dauert und gerade da es hier um dlt geht, behaupte ich mal da laufen nicht so viele fähige Prüfer rum.
Ganz so einfach ist es, wie ich fürchte, nicht. Es kommt bei der Frage, ob etwas patentierbar ist, wie ich schon gesagt habe, auf die "Erfindungshöhe" an. Wenn das EC-Konzept im open source-Code des Tangle schon verankert ist, aber noch nicht sehr konkret und ausgearbeitet, und umgekehrt ein entsprechendes Semko-Patent ausgearbeitet und detailliert wäre, dann könnten Patentämter und Patentgerichte durchaus zu der Auffassung gelangen, dass die Semko-Technologie eine ausreichend große "Erfindungshöhe" besitzt, um ein Patent zu rechtfertigen.
So was ist in der Biotech-Branche leider schon ziemlich oft vorgekommen. Das müsste die IF dann erst einmal anfechten. CfB sagt ja selbst, dass das alles "a lot of legal paperwork" erfordern würde, sprich einen langen Patentstreit mit offenem Ausgang.
Ich hoffe aber nach wie vor das Beste und dass CfB und die IF solche Probleme bedacht haben. Vielleicht denke ich auch nur zu sehr von der Biotech-Branche her, wo es in Patentangelegenheiten ständig Hauen und Stechen gibt.
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#243

vor 3 Monaten

Transportsicherung hat geschrieben:
vor 3 Monaten
ist einfach nur naiv,  sorry
Bitte beachten, das gilt für alle.
m00n hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Hurrx hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Was du schreibst ist für mich leider absolut blauäugig und naiv. 
Es ist gibt keinen Grund jemanden Blauäugigkeit und Naivität vorzuwerfen. Netiquette
Einfach sachlich bleiben bitte.

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#244

vor 3 Monaten

Romat hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Ich hoffe aber nach wie vor das Beste und dass CfB und die IF solche Probleme bedacht haben. V
Also wenn man sich die Menschen in der IF ansieht, und einige sicher nicht erst seit gestern mit solchen Dinge arbeiten, nehme ich mal stark an, dass sie es nicht nur einmal bedacht haben.
Ich denke alle großen die bei IOTA einsteigen werden das als erstes Fragen und als Bedingung stellen. Die großen Firmen werden sich da wohl genau auskennen.

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#245

vor 3 Monaten

Zitat:Vitaly Semko
Wir wissen von keiner gesitigen Vorarbeit fon IF. Phybr hat absolut nichts weder mit IOTA, DAG, noch mit den Veröffentlichungen von IF zu tun. Inhaltlich 0%. Unser Plan war es an IOTA weiterzuarbeiten. Und das wir unsere Rechnungen bezahlen müssen ist vermutlich allen klar.

Vitaly Semko
Bitte ggf. den Google Übersetzer benutzen. Wir planen kein ICO.

Vitaly Semko
Von Initial Public Offering ist nirgendwo die Rede und kann auch nicht sein, da es nie ein Plan war.

Vitaly Semko
Für mich ist ein ICO etwas öffentliches. Wir verkaufen keine Tokens. Ein DLT braucht aber Tokens, um Werteflüsse abzubilden. Natürlich werden diese an teilnehmende Entitäten verteilt. Wo liegt das Problem ? Es hat nichts mit unserer weiteren Arbeit an IOTA zu tun.

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#246

vor 3 Monaten

Zitat: Vitaly Semko
Wir wissen von keiner gesitigen Vorarbeit fon IF. Phybr hat absolut nichts weder mit IOTA, DAG, noch mit den Veröffentlichungen von IF zu tun. Inhaltlich 0%. Unser Plan war es an IOTA weiterzuarbeiten. Und das wir unsere Rechnungen bezahlen müssen ist vermutlich allen klar.
Dann gibt es eh kein Problem. Also alles erledigt.
Irgendwie kommt es mir so vor als rudern sie einmal vor und dann wieder zurück. Was ich einerseits auch verstehe, da sind nun mal egos daran beteiligt.
Ich würde sagen sie sollten alle "gleich" rudern, eben mit der IF, und bauen gemeinsam weiter darauf auf.

Und an gewisse Leute hier, erspart euch die Fragen ob ich das wirklich glaube.  Bild Sonst schick ich euch mein Freund, ihr wisst schon wen ich meine.
Marty hat gesagt dass sind voll die fetten bro´s geworden, hängen den ganzen Tag miteinander ab.

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
yonboy84
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 172
Registriert: vor 11 Monaten


Node-Operator:
Besitzt / betreibt einen Node

#247

vor 3 Monaten

nochmal für Minderbemittelte wie mich..

da geht es doch explizit um den Coordicide und wie dieser durchzuführen ist. Wenn die IF den Coordicide schneller durchbringt, als die Semkos ein Patent anmelden, dann sollte es doch keine Probleme geben.

Das System basiert doch auf dem Tangle, die Art des abschaltens eines Koordinators patentieren zu lassen kann ich mir nur schwer vorstellen. Dazu müsste doch erstmal defeniert werden was ein Koordinator ist um etwas zu patentieren was diesen ausschaltet.
Ich zweifel es ganz stark an, dass soetwas sich überhaupt patentieren lassen kann. Ich kann mir doch auch nicht "Den Stecker aus der Steckdose ziehen" patentieren lassen.

Bin ich jetzt voll daneben oder was ist los?
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#248

vor 3 Monaten

yonboy84 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
"Den Stecker aus der Steckdose ziehen" patentieren lassen.
Jo gute Idee, mom ich geh mal zum Patentamt. 

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
yonboy84
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 172
Registriert: vor 11 Monaten


Node-Operator:
Besitzt / betreibt einen Node

#249

vor 3 Monaten

m00n hat geschrieben:
vor 3 Monaten
yonboy84 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
"Den Stecker aus der Steckdose ziehen" patentieren lassen.
Jo gute Idee, mom ich geh mal zum Patentamt. 
Da hat man einmal ne tolle Idee und schon wird sie einem geklaut.... Bild
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#250

vor 3 Monaten

yonboy84 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
m00n hat geschrieben:
vor 3 Monaten
yonboy84 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
"Den Stecker aus der Steckdose ziehen" patentieren lassen.
Jo gute Idee, mom ich geh mal zum Patentamt. 
Da hat man einmal ne tolle Idee und schon wird sie einem geklaut.... Bild
Aja und den Autoreifen mach ich gleich mit. Mann, wem soll ich ne  Bildschenken, weiß nicht was ich mit so vielen machen soll.

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Romat
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 10
Registriert: vor 3 Monaten

#251

vor 3 Monaten

m00n hat geschrieben:
vor 3 Monaten
yonboy84 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
"Den Stecker aus der Steckdose ziehen" patentieren lassen.
Jo gute Idee, mom ich geh mal zum Patentamt. 
Beim Rausziehen des Steckers fehlt es "nur" an der Erfindungshöhe. Sonst wäre das "Verfahren" nach dem aktuellen Patentrecht leider durchaus patentierbar (sprich: wenn ihr die ersten gewesen wärt, die auf die Idee gekommen sind, dass man Stecker auch rausziehen kann).

In der Biotech-Branche wurden lange ja sogar Gene patentiert, die nun wirklich niemand erfunden hat.
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#252

vor 3 Monaten

Romat hat geschrieben:
vor 3 Monaten
m00n hat geschrieben:
vor 3 Monaten
yonboy84 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
"Den Stecker aus der Steckdose ziehen" patentieren lassen.
Jo gute Idee, mom ich geh mal zum Patentamt. 
Sonst wäre das "Verfahren" nach dem aktuellen Patentrecht leider durchaus patentierbar (sprich: wenn ihr die ersten gewesen wärt, die auf die Idee gekommen sind, dass man Stecker auch rausziehen kann).
Das denke ich nicht.
Zitat:Ideen ohne erfinderische Tätigkeit (ein auf dem betreffenden technischen Gebiet tätiger Fachmann kann ohne weiteres auf die entsprechende Lösung kommen )
Quelle
Ich wäre so ein Fachmann  Bild

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#253

vor 3 Monaten

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Romat
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 10
Registriert: vor 3 Monaten

#254

vor 3 Monaten

m00n hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Romat hat geschrieben:
vor 3 Monaten
m00n hat geschrieben:
vor 3 Monaten

Jo gute Idee, mom ich geh mal zum Patentamt. 
Sonst wäre das "Verfahren" nach dem aktuellen Patentrecht leider durchaus patentierbar (sprich: wenn ihr die ersten gewesen wärt, die auf die Idee gekommen sind, dass man Stecker auch rausziehen kann).
Das denke ich nicht.
Zitat:Ideen ohne erfinderische Tätigkeit (ein auf dem betreffenden technischen Gebiet tätiger Fachmann kann ohne weiteres auf die entsprechende Lösung kommen )
Quelle
Ich wäre so ein Fachmann  Bild
Das ist doch genau das, was ich gesagt habe: Wenn eine Erfindungshöhe vorliegen würde, dann wäre das Rausziehen des Steckers patentierbar. Dass diese beim Rausziehen von Steckern nicht vorliegt, ist geschenkt. Sie könnte aber bei einer Ausarbeitung des EC-Konzepts vorliegen. Nur weil es sich um ein Verfahren handelt und auf einer existierenden Technologie aufbaut, heißt das nicht, dass es nicht patentierbar wäre; mehr wollte nicht sagen.
Benutzeravatar
KuhlerTuep
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 788
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

#255

vor 3 Monaten

Ich glaub ja die ganze Diskussion ist illusorisch Coordicide wird eher fertig sein als jedes Patentverfahren ... Bild
Wer IOTA´s nachmacht oder verfälscht, oder sich nachgemachte oder verfälschte IOTA´ s verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Geldstrafe nicht unter zwei Bitcoin bestraft.
Benutzeravatar
Alexxxxx85
Mitglied
Reaktionen:
Beiträge: 185
Registriert: vor 10 Monaten

#256

vor 3 Monaten

angenommem die hätten tatsächlich die gleiche Lösung für den coordinator. 
Gilt dann das Datum der Patentanmeldungen oder das fertige Produkt von IOTA als erster

Zitat:KuhlerTuep post_id=30408 time=1544631092 user_id=55]
Ich Glaub ja die ganze Diskussion ist illusorisch Coordicide wird eher fertig sein als jedes Patentverfahren ... Bild
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#257

vor 3 Monaten

Romat hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Das ist doch genau das, was ich gesagt habe: Wenn eine Erfindungshöhe vorliegen würde
Ich weiß schon was du meinst, es hört sich nur so an wie:
BildWenn das rote Auto grün wär, dann wäre es nicht rot.  Bild 

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Benutzeravatar
IOTAFreak78
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 469
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

#258

vor 3 Monaten

Alexxxxx85 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
angenommem die hätten tatsächlich die gleiche Lösung für den coordinator. 
Gilt dann das Datum der Patentanmeldungen oder das fertige Produkt von IOTA als erster

Zitat:KuhlerTuep post_id=30408 time=1544631092 user_id=55]
Ich Glaub ja die ganze Diskussion ist illusorisch Coordicide wird eher fertig sein als jedes Patentverfahren ... Bild
Hier sollte der Zeitpunkt die entscheidende Rolle spielen. Sprich hat CFB oder die IF das Risiko geahnt oder im Vorfeld daran gedacht, dass das ein Problem bei Open Source  Geschichten sein kann, dann haben die das sicher nachweislich im Kasten.
Die Gefahr dass einer schneller ist und darauf ein Patent anmelden könnte sollten die eigentlich bedacht haben. CFB hat es ja schon angekündigt, dass er schlau genug war.
Ich mache mir hier keine Sorgen
1. Ist eine Patentanmeldung ein langwieriger Prozess und mit hohem Kosten verbunden.
2. Die IF sicher kurz davor EC einzusetzen um dem COO abzuschalten
3. Die Semkos sicher nicht in einen Patentstreit ziehen werden den sie dann womöglich auch noch verlieren. Kostet ja schließlich ein paar Euros.
4. Haben wir CFB der Mann ist ein Gott und ist sicher in der Lage einen anderen Weg zu finden um den COO abzuschalten.
Bei Punkt 4 hätten dann sie Semkos einen Haufen Geld ausgegeben für ein Patent was nie einer brauchen wird.
Wie gesagt ich bin da sehr entspannt was das angeht. Wir sitzen am längeren Hebel.
Und nein das ist nicht naiv oder sonstiges.😁
Alles wird gut!⛱
Nur wer wagt gewinntBild
Benutzeravatar
KuhlerTuep
Team Member
Reaktionen:
Beiträge: 788
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team

#259

vor 3 Monaten

IOTAFreak78 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
Alexxxxx85 hat geschrieben:
vor 3 Monaten
angenommem die hätten tatsächlich die gleiche Lösung für den coordinator. 
Gilt dann das Datum der Patentanmeldungen oder das fertige Produkt von IOTA als erster

Zitat:KuhlerTuep post_id=30408 time=1544631092 user_id=55]
Ich Glaub ja die ganze Diskussion ist illusorisch Coordicide wird eher fertig sein als jedes Patentverfahren ... Bild
Hier sollte der Zeitpunkt die entscheidende Rolle spielen. Sprich hat CFB oder die IF das Risiko geahnt oder im Vorfeld daran gedacht, dass das ein Problem bei Open Source  Geschichten sein kann, dann haben die das sicher nachweislich im Kasten.
Die Gefahr dass einer schneller ist und darauf ein Patent anmelden könnte sollten die eigentlich bedacht haben. CFB hat es ja schon angekündigt, dass er schlau genug war.
Ich mache mir hier keine Sorgen
1. Ist eine Patentanmeldung ein langwieriger Prozess und mit hohem Kosten verbunden.
2. Die IF sicher kurz davor EC einzusetzen um dem COO abzuschalten
3. Die Semkos sicher nicht in einen Patentstreit ziehen werden den sie dann womöglich auch noch verlieren. Kostet ja schließlich ein paar Euros.
4. Haben wir CFB der Mann ist ein Gott und ist sicher in der Lage einen anderen Weg zu finden um den COO abzuschalten.
Bei Punkt 4 hätten dann sie Semkos einen Haufen Geld ausgegeben für ein Patent was nie einer brauchen wird.
Wie gesagt ich bin da sehr entspannt was das angeht. Wir sitzen am längeren Hebel.
Und nein das ist nicht naiv oder sonstiges.😁
Alles wird gut!⛱
...Ich befürchte ich sehe das genauso... Bild
Wer IOTA´s nachmacht oder verfälscht, oder sich nachgemachte oder verfälschte IOTA´ s verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Geldstrafe nicht unter zwei Bitcoin bestraft.
Benutzeravatar
m00n
-
Reaktionen:
Beiträge: 4097
Registriert: vor 11 Monaten


IOTA-TALK Team:
Gehört zum IOTA-TALK Team



IOTA-TALK Founder:
Foren Gründer


IOTA-Expert:
Besitzt ein umfangreiches Wissen rund um IOTA

Top-Supporter:
Spendet o. Arbeitet selbst (mit) an Projekten zum Thema IOTA

#260

vor 3 Monaten

KuhlerTuep hat geschrieben:
vor 3 Monaten
...Ich befürchte ich sehe das genauso... Bild
Typisch Sekte  Bild prost

Meine Beiträge fassen lediglich meine persönliche Meinung zusammen, und stellen keine Rechts, - o. sonst. Beratung dar.
Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit. 
Der Erweb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.
"Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" - Henry Ford.
"Der Kapitalismus lebt davon, dass er die Menschen blöd hält, damit sie nicht begreifen wie das Finanzsystem funktioniert" - Volker Pispers.
Leitsatz Nr. 1: "Investiere nur in Dinge, die du verstehst"

Antworten